USA – San Francisco

San Francisco liegt an der Westküste der USA, ist mit ca. 805.000 Einwohnern die viertgrößte Stadt in Kalifornien und gilt als mittelgroße Weltstadt. Der offizielle Name von San Francisco ist City and County of San Francisco und hat seinen Ursprung in der spanischen Sprache, da die Stadt nach dem Heiligen Franziskus benannt wurde. Wer sich in San Francisco aufhält, sollte wirklich niemals den Spitznamen Frisco benutzen, da dieser bei den Einwohnern von San Francisco verpönt ist.

Sehenswürdigkeiten

Wie alle großen Städte in den USA hat auch San Francisco Sehenswürdigkeiten zu bieten, die auf keiner Sightseeing-Tour fehlen sollten. Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in San Francisco ist die 1937 fertiggestellte Golden Gate Bridge, die mit ihren imposanten 227 Meter hohen Pylonen ein einmaliges Bild abgibt. Der Wolkenkratzer Transamerica Pyramid im Finanz-Distrikt von San Francisco ist ebenfalls ein Wahrzeichen der Stadt und ist mit 260 Metern Höhe das höchste Gebäude in San Francisco. Das älteste Gebäude der Stadt ist das Mission Dolores, das 1776 gegründet wurde.

Neben den vielen imposanten Bauten hat San Francisco auch viele Parks und Plätze zu bieten, die bei einer Reise nach San Francisco auf jeden Fall besichtigt werden sollten. Dazu gehört zum Beispiel der große Golden Gate Park mit vielen verschiedenen Attraktionen, der als städtisches Naherholungsgebiet in San Francisco dient oder auch der Buena Vista Park, der der älteste Park der Stadt ist. Dieser wurde schon 1867 angelegt und ist im Stadtteil Haight-Ashbury zu finden. Der meistfrequentierte Platz in San Francisco ist der Union Square mit einer Reihe von edlen Boutiquen und Restaurants.

Karte von San Francisco